Nr. 29/2015 vom 16.07.2015

Plombierte Thermometer

Von Stephan Pörtner

Die Hitzewelle konnte Kaltbrunner auch in diesem Jahr nichts anhaben, weil er schon im Mai alle Thermometer plombiert hatte. Somit konnte die Temperatur in seiner Wohnung und auf seinem Balkon niemals über angenehme 23 Grad steigen. Natürlich entging seinen Nachbarn nicht, dass er weder mitschwitzte noch -jammerte. Während die einen ihn deshalb für einen grossen Stoiker hielten, weil sie nicht wussten, was ein Stoiker war, glaubten andere, Kaltbrunner habe sich bei der Hausverwaltung auf unstatthafte Weise Vorteile erschlichen. Schon wurde er im Treppenhaus angerempelt, als die grosse Hitzewelle abrupt verebbte und Kaltbrunner wieder in die Anonymität seiner tristen Vorstadtexistenz abtauchte.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Im Dezember 2014 hat die WOZ eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» als Buch herausgegeben. Es ist ebenso wie «Mordgarten» unter www.woz.ch/shop/woz-buecher erhältlich. www.stpoertner.ch