Nr. 18/2016 vom 05.05.2016

Naher Osten

Die SchriftstellerInnen Bettina Spörri, Julia Weber und Heinz Helle lesen zugunsten der aus Syrien Flüchtenden aus ihren Büchern und Texten, Ariela und Thomas Sarbacher lesen aus den Büchern von Shumona Sinha, die wegen einem ihrer Bücher ihre Stelle bei der französischen Migrationsbehörde verloren hatte, und aus den Erzählungen von Sakarija Tamer, der Syrien bereits 1981 verlassen hatte.

Zürich Réunion, Müllerstrasse 57, Do, 12. Mai 2016, 19 Uhr. Anschliessend Suppe, Kollekte.

Wenn Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan oder dem Irak in Europa ankommen, haben sie nicht nur eine gefährliche Flucht hinter sich, sondern zuvor auch Jahre voller Unsicherheit und Gewalt in ihrer Heimat erlebt. Ulrich Tilgner, seit dreissig Jahren Nahostkorrespondent, hat viele Bücher dazu veröffentlicht, zuletzt «Die Logik der Waffen». Er wird vorlesen und referieren.

Basel Volkshaus, Rebgasse 12–14, Mi, 11. Mai 2016, 19.30 Uhr.

Spanischer Bürgerkrieg

Nach Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs entschliesst sich ein junger englischer Kommunist, in den Internationalen Brigaden gegen General Francos Faschisten mitzukämpfen. Der an George Orwells Buch «Mein Katalonien» angelehnte Film «Land and Freedom» von Ken Loach wird in Basel gezeigt.

Basel Internetcafé Planet 13, Klybeckstrasse 60, Fr, 6. Mai 2016, 20 Uhr.

Israel / Palästina

Der Dokumentarfilm «Even Though My Land Is Burning» begleitet einen jungen israelisch-jüdischen Aktivisten bei seinen gemeinsamen Aktionen mit PalästinenserInnen, die sich gegen die Besatzung wehren. Er zeigt einen Friedensbewegten, der auf seine als «Feinde» bezeichneten NachbarInnen zugeht und mit ihnen für ihre Rechte kämpft. Der Verein Gerechtigkeit und Frieden in Palästina und die Palästina-Solidarität Region Basel laden zu Vorführung und Diskussion mit dem Regisseur Dror Dayan ein.

Basel Unternehmen Mitte, Gerbergasse 30, Do, 12. Mai 2016, 19 Uhr.

Bern Kino in der Reitschule, Neubrückstrasse 8, Fr, 13. Mai 2016, 20.30 Uhr.

Kohleabbau

In verschiedenen Ländern wird über Pfingsten gegen Kohleabbau und für Klimaschutz demonstriert. Eine (angekündigte) Massenblockade bietet vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten. Einige Demonstrierende werden in den Tagebau hinabsteigen und Bagger blockieren, andere werden den Kohlenachschub zu Kraftwerken stoppen. Wieder andere werden in der Nähe der Abbruchkante protestieren. Wer sich am Protest in Deutschland beteiligen will, kann von Zürich mit einem Fossil-free-Bus zu einem Tagebau des Lausitzer Braunkohlereviers fahren.

Zürich Hinfahrt Do, 12. Mai 2016, 20 Uhr; Rückkehr So, 15. Mai 2016, ca. 22 Uhr. Infos und Reservation Bustickets: www.fossil-free.ch/kohle, es wird um Spenden gebeten.

Anarchismus

Auch heuer findet in Bern eine anarchistische Buchmesse statt, diesmal mit Schwerpunkt Skandinavien. Es gibt Referate und Workshops, unter anderem «Schweden: Sans-Papiers und Arbeitskampf» oder «Anarchafeminismus in Norwegen» (mit Workshop «Rhetorik für AktivistInnen»). Dazu Konzerte, Kubb-Turnier, Brunch.

Bern Messe: Bühlplatz-Mensa, Gertrud-Woker-Strasse 3, Fr, 6. Mai 2016, 18–23.30 Uhr; Sa, 7. Mai 2016, 10–18 Uhr. Rahmenveranstaltungen an verschiedenen Orten. Alle Veranstaltungen finden auf Deutsch, Französisch oder Englisch statt und werden übersetzt. www.buechermesse.ch

Ökologie

«Wo Zürich kreucht und fleucht – Ökologische Vernetzung»: Die Stadtzürcher Grünen laden zu einem Spaziergang beim Lettenviadukt. Die Umweltingenieurin Yvonne Bollinger wird zeigen, was ökologische Vernetzung konkret heisst.

Zürich ab Haltestelle Dammweg, Mo, 9. Mai 2016, 18 bis ca. 19.30 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch