Nr. 04/2017 vom 26.01.2017

Lier liest und isst

Die SP der Stadt Zürich lädt traditionell einmal im Jahr zum Literatur- und Speiseabend «Risotto und rote Geschichten». An der diesjährigen Veranstaltung am Samstag, 28. Januar, ab 18 Uhr im Weissen Saal des Zürcher Volkshauses lesen die SchriftstellerInnen Klara Obermüller, Leo Tuor, Michelle Steinbeck, Linus Reichlin und die regelmässige WOZ-Autorin Johanna Lier. Das anschliessende Gespräch wird von «Tages-Anzeiger»-Literaturredaktor Martin Ebel moderiert. Der Eintritt kostet 45 Franken (40 Franken mit Ermässigung), dabei ist der Risotto inbegriffen.

KreuzWOZ übers Kreuz

Aufgrund eines persönlichen Missgeschicks einer Autorin (gute Besserung!) entfällt in dieser Woche die zweiwöchentlich erscheinende Kolumne «Kost und Logis». Stattdessen gibt es unerwartete Nahrung für den Geist: In dieser Ausgabe finden Sie auf Seite 27 (nur Printausgabe) erneut eines der vertrackten KreuzWOZ-Rätsel. In der nächsten WOZ erscheint dann wieder ein «Kost und Logis», dann wieder ein Rätsel und so weiter. Viel Spass beim Lösen!

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch