Nr. 19/2019 vom 09.05.2019

Rassismus

Anhand der Geschichte von Häusern, Denkmälern, Strassennamen und Fassaden in der St. Galler Altstadt stellt der Historiker und Aktivist Hans Fässler in seiner Stadtführung wenig bekannte Zusammenhänge im Kontext von Kolonialismus und Rassismus her.

St. Gallen Vadian-Denkmal (Treffpunkt), Mi, 15. Mai 2019, 18 Uhr (Schluss 19.30 Uhr Roter Platz).

Administrativ Versorgte

«Es muss in die Schulbücher!», fordern Menschen, die administrativ versorgt waren, immer wieder. Die Unabhängige Expertenkommission (UEK) Administrative Versorgungen hat mit der PH Bern ein Lehrmittel zur administrativen Versorgung erarbeitet und stellt es zur Diskussion. Beim gemeinsamen Anlass mit Amnesty International stehen auch übergeordnete Fragen im Fokus: Wie kann man Menschenrechten zu Respekt verhelfen, und welche konkreten Veränderungen kann jedeR Einzelne im Alltag bewirken? Mit Joséphine Métraux (wiss. Mitarbeiterin UEK), Tamara Deluigi (Projektverantwortliche PH Bern) und Benjamin Veress (Bildung Amnesty International).

Biel Neues Museum, Seevorstadt 52, Do, 9. Mai 2019, 18 Uhr.

Queer

Nach wie vor steht das Christentum für eine klare Aufteilung in männliche und weibliche Geschlechterrollen. Queere Ansätze hingegen versuchen, homosexuelle, lesbische, transsexuelle oder andere Lebensentwürfe mit einzubeziehen. Die Redaktion der «Neuen Wege» hat ihre Mai-Nummer dem Thema «queer glauben» gewidmet und wird am politischen Gottesdienst ihren Zugang zum Thema aufzeigen. Mit Geneva Moser und Matthias Hui, Redaktion «Neue Wege», und musikalischer Gestaltung von Tony Renold.

Zürich Kirche St. Peter, St. Peterhofstatt, Fr, 10. Mai 2019, 18.30 Uhr.

Frauen

Am 14.  Juni werden die Frauen in der ganzen Schweiz streiken, denn die Gleichstellung ist auf vielen Ebenen noch lange nicht erreicht. Das Frauen*Streik-Komitee Basel stellt sich vor, informiert über seine Aktivitäten und darüber, wie man sich einbringen kann. Mit Natalie von Tscharner.

Basel Planet 13, Klybeckstrasse 60, Do, 9. Mai 2019, 19 Uhr.

In Anlehnung an den Frauenstreik 1991 ist ein Frauenstreik 2019 in der Schweiz nötiger denn je. An der Veranstaltung von WIDE Switzerland gibt es einen Input der Historikerin Simona Isler zum Thema Care-Arbeit, danach spricht zum Thema «Frauenstreik hier und anderswo» Therese Wüthrich vom Verein politische Bibliothek und Diskussion Bern.

Bern Polit-Forum Käfigturm, Marktgasse 67, Do, 9. Mai 2019, 18.30 Uhr.

Der Zürcher Frauenstadtrundgang «Fräulein, zahlen bitte!» behandelt die Präsenz von Frauen im städtischen Alltag im Mikrokosmos der Beizen, Speisewirtschaften, Bierhallen, Confiserien, noblen Tanzlokale und anrüchigen Varietés. Entlang der Vergnügungsmeile zwischen Central und Bellevue geht es um die Lebensgeschichten verschiedenster Frauen, von der Serviertochter bis zur legendären Wirtin.

Zürich Beatenplatz, bei den Sitzbänken unter den Bäumen (Treffpunkt), So, 12. Mai 2019, 11 Uhr.

Venezuela

Der Investigativjournalist Aris Chatzistefanou reiste mehrmals nach Venezuela. Die Realität, die er entdeckte, von den Barackenstädten der Hauptstadt bis an die Grenze zu Kolumbien, unterscheidet sich dabei stark vom herkömmlichen Narrativ. Mithilfe namhafter ÖkonomInnen, JournalistInnen und PolitikerInnen versucht der Film «Make the Economy Scream», den Prozess des wirtschaftlichen Zusammenbruchs Venezuelas zu erklären.

Zürich Rote Fabrik, Clubraum, Seestrasse 395, Do, 9. Mai 2019, 19.30 Uhr.

Grundrechte

Anlässlich der Mitgliederversammlung von grundrechte.ch gibt es zwei öffentliche Veranstaltungen. Die erste behandelt das Thema «Umstrittenes E-Voting» und beginnt um 18.15 Uhr mit einem Referat von Hernâni Marques, Chaos Computer Club. Um 20.15 Uhr wird dann der Film «Alles unter Kontrolle» gezeigt, der die Selbstverständlichkeit der Überwachung durch Facebook, Amazon und Google thematisiert.

Bern Kinemathek Lichtspiel, Sandrainstrasse 3, Mo, 13. Mai 2019, 18.15 Uhr und 20.15 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch