Nr. 37/2019 vom 12.09.2019

Tram für alle

Die Zürcher Verkehrsbetriebe (VBZ) haben die Barrierefreiheit total verschlafen. Während in anderen Städten die ganze ÖV-Flotte schon länger über Niederflurzugänge verfügt, trösten die VBZ ihre PassagierInnen damit, dass jedes zweite Tram barrierefrei sei. Doch Menschen im Rollstuhl, mit Kinder- und Einkaufswagen oder Rollator wissen, dass auch dieses Versprechen bei weitem nicht gehalten wird. Das wollen Betroffene mit der Aktion «Tram für alle» sichtbar machen, eingeladen sind alle.

Zürich Haltestelle Bäckeranlage der VBZ-Linie 8, Fr, 13. September 2019, 8–10 Uhr.

Wahlen

48 Jahre nach der Einführung des Frauenstimm- und -wahlrechts sind Frauen in der Schweizer Politik noch immer stark untervertreten. Weshalb harzt es mit der gleichen Teilhabe von Frauen und Männern am politischen Geschehen? Der Journalist Andreas Zumach diskutiert darüber mit der Historikerin Fabienne Amlinger, der Luzerner SP-Kantonsrätin Ylfete Fanaj und der CVP-Nationalrätin Andrea Gmür.

Luzern RomeroHaus, Kreuzbuchstrasse 44, Di, 17. September 2019, 19.30 Uhr.

Im öffentlichen Gespräch mit Denis de la Reussille, Nationalrat der Partei der Arbeit und Stadtpräsident von Le Locle, wird folgende Frage gestellt: Als einzelner Kommunist im Nationalrat – lohnt sich das?

Bern Brasserie Lorraine, Säli, Quartiergasse 17, Mi, 18. September 2019, 19.30 Uhr.

Ein Podium mit Personen, die für den Nationalrat gar nicht wählbar sind? Erfahren Sie, welche Hürden diese Menschen überwinden mussten, wo sie heute stehen und welche Erwartungen sie an die neue Heimat haben. Auf dem Podium sind Eufrazia Francisco, Hayattulla Amini, Sara Al Daas, Said Ahmed, Semravit Tekleyohannes Haile und Fatima Moumouni. Gäste: Nationalrätin Mattea Meyer (SP) sowie die NationalratskandidatInnen David Galeuchet (Grüne) und Manuela Schiller (AL).

Bülach Kantine, Solistrasse 3, Eingang Schaffhauserstrasse, Di, 17. September 2019, 19.30 Uhr.

Lauf gegen Grenzen

In Basel und Zürich finden SponsorInnenläufe statt, mit deren Erlösen Projekte und Organisationen unterstützt werden, die sich für die Rechte von Geflüchteten, MigrantInnen und Sans-Papiers einsetzen.

Basel Claramattpark, Sa, 14. September 2019, 12.30–18 Uhr. www.laufgegengrenzen.ch

Zürich Bäckeranlage, So, 15. September 2019, 10, 11, 12 und 13 Uhr (Startzeiten). www.laufgegenrassismus.ch

Gott und Anarchie

Jürgen Saalfrank, der seit 1992 im Kollektiv des Restaurants Hirscheneck arbeitet, und Antje Schrupp, Politologin und Theologin, spüren im «Neue Wege»-Gespräch zu Anarchismus und Religion dem Ideal der Herrschaftsfreiheit mit oder ohne Gott nach.

Basel Restaurant Hirscheneck, Lindenberg 23, Mo, 16. September 2019, 18.30 Uhr.

Klima

Wer zahlt, sündigt nicht. Können mit dem Ablasshandel Probleme wie Umweltbelastung und Migrationsdruck gelöst werden? Sind CO₂- und andere Kompensationen wirksam, oder dienen sie nur der Besänftigung des schlechten Gewissens und als Rechtfertigung, weiterzumachen wie bisher? Ein Palaver der Grünen Luzern mit dem Philosophen Rayk Sprecher.

Luzern Peterskappelle, Kappellplatz 1a, Mo, 16. September 2019, 18 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch