Nr. 02/2021 vom 14.01.2021

We have the nose full

Ruth Wysseier kann manchmal das Reimen nicht lassen

Von Ruth Wysseier

When freshly starts ein neues Jahr,
Wirds much much better, das ist klar.
Biontech, Pfizer, Moderna,
Curovac, Astra Zeneca,

They all have drugs for Corona –
Even in Bern sinds endlich da.
Mit Sputnik V tritt Putin an,
Aus China ist Sinovac dran.

A New Year’s gift for all of us,
And bye-bye Angst to ride a bus.
The virus ist nun fast vorbei,
The nurses go on holiday.

No more Masken tragen müssen,
Endlich wieder people küssen.

Left, right, left, igitt, auch feucht,
Kiss alles, was da kreucht und fleucht.

Emotionally die grosse Wende,
Hugs and handshakes ohne Ende.
Do not schieb a Spass auf morgen,
Den du heute kannst besorgen.

No more bleiben Sie zu Hause!
We have the nose full von der Pause!
Im Ausverkauf ein crazy Schnäppchen,
Am Hotelbuffet yummy Häppchen.

Schnell fly away for shopping trips
Und feiern, till we have a Schwips.
Nasdrowje, Cheers oder Gânbêi,
Ist uns completely einerlei.

The Wirtschaft can now wieder bloom,
We meet us live anstatt auf Zoom.

Kantönli ride a Sonderzug,
Die Ansteckung makes Höhenflug.
This land ist eine Skination,
Let’s fill the Intensivstation.

Make one step forward, zwei zurück –
Maybe we have noch einmal Glück.
It’s Darwin, Dummkopf, don’t you see?
First impft man die economy.

The Bundesrat will meet next week,
His plans lässt er schon vorher leak.
From where the wind blows weiss er dann,
Und wem ers recht besorgen kann.

Weil everybody now ruft aus,
And makes den plans schnell den Garaus.
Fast every branch hat ihre Lobby,
Just poor Kultur ist halt ein Hobby.

So sing and dance für dich allein,
Und trink dazu ne bottle Wein.*
Doch eines Tages, finally,
Ist Schluss mit dieser Pandemie.

What happens dann mit Aluhut
Und mit der stupid Leugnerbrut?
Sie chartern a big Kreuzfahrtschiff
Und steuern quickly auf ein Riff.

Den letzten joke macht Marco Rima,
Sein neues Thema war das Klima.

Ruth Wysseier ist *Winzerin am Bielersee. Sie dankt Hazel Brugger («Ein Leben ohne Anglizismen ist possible, aber meaningless») und Wolfgang Hofer/Udo Jürgens («The Weihnachtszeit»).

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch