Nr. 32/2021 vom 12.08.2021

Dyttrich am Vielfest

Vielbringen liegt in der Agglomeration der Stadt Bern, hat aber bis heute die Struktur eines Bauerndorfs. Die jungen Kunstschaffenden Olivia Schneider und Livia Wermuth, beide im Dorf aufgewachsen, organisieren ein viertägiges «Vielfest» mit Musik, Kunst und Theater, Hofführungen, Diskussionen und Kulinarik. WOZ-Redaktorin Bettina Dyttrich stellt am Vielfest Gedichte aus und trifft sich am Freitag, 13. August, um 16 Uhr auf einem Podium mit dem Politikwissenschaftler Karel Ziehli und dem Biobauern Bruno Wermuth zu den Themen Stadt/Land, Zukunft der Landwirtschaft und Alternativen für das Dorf.

vielfest.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch