Nr. 34/2021 vom 26.08.2021

Abrüsten im «Kosmos»

«Der Rüstungsreport sollte zum Standard werden, wie international über den Waffenhandel berichtet wird.» Das sagt Andrew Feinstein, Autor des Buches «Waffenhandel. Das globale Geschäft mit dem Tod», über die Recherchen der WOZ zum Rüstungsbusiness. Am kommenden Montag, 30. August 2021, tritt Feinstein im Zürcher Kulturlokal Kosmos auf. Gemeinsam mit der grünen Nationalrätin Marionna Schlatter diskutiert er über die globale Aufrüstung – und bestimmt auch über den Kampfjet F-35, den der Bundesrat kaufen will. Die Veranstaltung findet um 20 Uhr vor Ort in Zürich und im Stream auf www.kosmos.ch statt. Moderiert wird sie von den WOZ-Redaktoren Jan Jirát und Kaspar Surber.

Abrüsten mit Postkarten

Auf vielfachen Wunsch gibt es zudem die Bauernmalereien zu den Schweizer Rüstungsexporten unseres Illustrators Marcel Bamert neu auch als Postkarten. Falls Sie sich schon immer wahre Postkarten aus der ach so idyllischen Schweiz gewünscht haben: www.woz.ch/postkarten.

WOZ mit Antidot

Dieser WOZ liegt die neuste Ausgabe des «antidot incl.» bei. Ausgehend von der jüngsten Asylgesetzrevision von 2019 werfen die AutorInnen einen Blick auf die aktuelle Situation in den Bundeslagern und den Notunterkünften. Verschiedene selbstorganisierte Gruppen beleuchten ausserdem ihre Perspektive auf das Migrationsregime und wie sie dagegen ankämpfen.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch