Nr. 45/2021 vom 11.11.2021

Klimastreik

Klimastreik Zug organisiert eine nationale Klimagerechtigkeitsdemonstration. Die in Zug ansässigen Konzerne sind für etwa 1,5 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Dazu kommt, dass diese Konzerne dem Prinzip der Klimagerechtigkeit fundamental widersprechen: Emissionen, Naturzerstörung und Menschenrechtsverletzungen werden in den Globalen Süden verlagert, während die Wertschöpfung fast nur dem Globalen Norden zugutekommt.

Zug Stierenmarkt, So, 14. November 2021, 14 Uhr. Weitere Infos auf der Facebook-Seite.

Hass im Netz

Menschen, die sich politisch äussern und in der Öffentlichkeit stehen, erleben immer wieder Hass im Netz – von gehässigen Kommentaren über Androhung sexualisierter Gewalt bis zu Morddrohungen. Welche Strategien und Strukturen müssen in einer Organisation vorhanden sein, um Mitglieder vor solchen Übergriffen zu schützen und sie zu unterstützen? Anhand von Erfahrungsberichten und Beispielen diskutieren Jolanda Spiess-Hegglin (Netzcourage) und Meret Schneider (Nationalrätin Grüne) unter der Moderation von Anna-Béatrice Schmaltz, Kopräsidentin Grüne, Kreispartei 3/9, Expertin Gewaltprävention.

Zürich Volkshaus, Grüner Saal, Di, 16. November 2021, 19.30 Uhr.

Kurt Graf

Der gelernte Industriefotograf Kurt Graf (1953–2017) hinterliess einen ca. 69 000 Aufnahmen umfassenden fotografischen Bestand. Ausgewählte Teile davon werden in der Ausstellung «Wenn sich das Tränengas verzieht» ein erstes Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Bilder nehmen uns mit auf eine Reise zu den kämpferischen Bewegungen der siebziger und durch das sandinistische Nicaragua der frühen achtziger Jahre. Wir erhalten einen Einblick, wie Ende der achtziger Jahre in Basel prekär gearbeitet, gelebt und gegen diese Verhältnisse gekämpft wurde.

Basel Humbug Club, Klybeck-Areal, Sa, 13. November 2021, 18 Uhr (Ausstellungseröffnung); Ausstellung offen: So, 14. November 2021, 14–19 Uhr.

Rohstoffhandel

Die Schweiz, insbesondere Genf, ist einer der wichtigsten Rohstoffhandelsplätze der Welt. Doch wie sieht es mit Regulierung und Transparenz im Rohstoffhandel aus? Welche Verantwortung trägt die Schweiz gegenüber den rohstoffreichen Ländern des Globalen Südens? Welche Folgen für die Branche haben Transparenz und mehr Regulierung im Kampf gegen Korruption? Das Polit-Forum Bern und Roland Chauville, Produzent des Films «Genève, du pétrole à tout prix», laden zu einer Diskussion (auf Französisch) zu diesen Themen ein.

Bern Polit-Forum Bern, Marktgasse 67, Do, 18. November 2021, 18.30 Uhr. Anmeldung auf: www.polit-forum-bern.ch.

Toggenburg

Eine Toggenburger Passion: Hans Fässler legt sie mit Texten und einem Lied vor. In vierzehn Stationen präsentiert er die Geschichte des Skispringers und vierfachen Olympiasiegers Simon Ammann und verknüpft sie mit vielfältigen Geschichten aus der weiten Welt wie aus der «tristesse toggenbourgeoise». Analysen von Werbung, Geschäft und gesellschaftlicher Sozialhygiene werden zum geistreichen, aufklärenden Sittenbild.

Zürich bücherraum f, Jungstrasse 9, Di, 16. November 2021, 19 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch