Hausmitteilungen

Nr. 5 –

Stern in Effretikon

Sind die geplanten Pistenverlängerungen am Flughafen Zürich notwendig – oder handelt es sich um ein unnötiges und dazu noch klimaschädliches Projekt? Das Nein-Komitee zur Abstimmung vom 3. März im Kanton Zürich lädt zu einer Podiumsdiskussion im fluglärmbelasteten Effretikon ein, an der Befürworter:innen ebenso wie Gegner:innen des Vorhabens debattieren. Die Moderation übernimmt WOZ-Redaktor Daniel Stern, der auch den Text zu den Ausbauplänen der Flughafen Zürich AG in dieser Ausgabe geschrieben hat (vgl. «Fliegen ohne Grenzen, profitieren ohne Ende»).

Effretikon, Stadthaussaal, Dienstag, 6. Februar 2024, 18.30 Uhr.

Strupler unterwegs

Am 3. März wird im Kanton Zürich über die «Anti-Chaoten-Initiative» abgestimmt. Gegen die Initiative der JSVP macht jetzt das Bündnis gegen Repression mobil und organisiert in Zürich und Winterthur je ein öffentliches Plenum mit dem Titel «Aktivismus ist kein Verbrechen». Diskutiert wird dabei unter anderem: Warum kommt es aktuell zu verstärktem «Protest Policing»? Was sind unsere Rechte, und wie werden sie gefährdet? «Wir sind alle Chaot:innen», schreiben die Organisator:innen, «werden wir zusammen aktiv.» Als Sprecher:innen eingeladen sind Patrick Walder von Amnesty International, Aktivist:innen von «Wald statt Repression» und WOZ-Redaktorin Merièm Strupler.

Zürich, Feministisches Streikhaus, Sihlquai 115, Mittwoch, 7. Februar 2024, 18.30 Uhr.

Winterthur, Alte Kaserne, Technikumstrasse 8, Freitag, 9. Februar 2024, 18.30 Uhr.

Wer während der Veranstaltung Kinderbetreuung oder Übersetzung benötigt, kann das Bündnis per E-Mail kontaktieren: info@buendnisgegenrepression.ch.

WOZ Debatte

Loggen Sie sich ein und diskutieren Sie mit!

Login

Kommentare