«Beirut, Istanbul, Berlin – Aus den Zentren der syrischen Diaspora»

  • Datum:
  • Ort: sphères
    Hardturmstrasse 66
    8005 Zürich
  • Datum:
  • Webseite: https://spheres.cc

Hintergründe zur grossen Reportage (WOZ-Magazin «wobei», erschienen Ende November 2023)

Zwölf Jahre nach Ausbruch des Bürgerkriegs leben über sechs Millionen Syrer:innen im Exil, allein 5,5 Millionen im Libanon, in der Türkei, Jordanien, im Irak und Ägypten.

Die Journalistin Meret Michel hat sich für unser Magazin «wobei» in Beirut, Istanbul und Berlin, den neuen Zentren der syrischen Diaspora, auf Spurensuche begeben: Was ist die Rolle dieser Diaspora, die in so wenigen Jahren so gross geworden ist, für die syrische Gesellschaft? Wie haben Flucht und Exil ihr kollektives Bewusstsein verändert? Und: Wie könnte, trotz allem, die Zukunft für Syrien aussehen?

Im Recherchegespräch mit WOZ-Redaktor Adrian Riklin gewährt Michel Einblick in ihre Arbeit. Zusammen mit dem Journalisten Osama Abdullah vom Recherchekollektiv WAV, der vor Jahren aus Syrien in die Schweiz geflüchtet ist, diskutiert sie zudem über die Migrationspolitik in Europa.

Eintritt frei – ohne Anmeldung – Barbetrieb

Eine Veranstaltung des Fördervereins ProWOZ, der diese Recherche ermöglicht hat.

WOZ Talks Logo