Nr. 44/2012 vom 01.11.2012

Wer machts?

Die Vereinigten Staaten von Amerika wählen am nächsten Dienstag, 6. November, ihren Präsidenten. Unsere US-Berichterstatterin Lotta Suter diskutiert während der Wahlnacht mit Andreas Zumach, der ebenfalls für die WOZ schreibt, über Barack Obamas Amtszeit – und natürlich auch über die Zukunft. Die Veranstaltung findet in der Reihe «Politik am Stehtisch» im Theater Winkelwiese in Zürich statt und beginnt um 20.30 Uhr. Wer will, kann im Anschluss daran an der Theaterbar den Ausgang der Wahlen verfol- gen. Weitere Informationen finden Sie auf: www.winkelwiese.ch.

Wer wars?

Gegenwärtig finden zum zehnten Mal die Burgdorfer Krimitage statt. Am Samstag, 3. November, ist um 18.30 Uhr im Casino Theater der griechische Krimiautor Petros Markaris zu sehen, der auch für die WOZ schreibt. Markaris wurde mit seinen Krimis über Kommissar Kostas Charitos international bekannt. In Burgdorf trifft er sich mit dem Journalisten Werner van Gent, der seit vielen Jahren aus Griechenland berichtet und schon ein Buch über das Land im Rotpunktverlag veröffentlicht hat. Ihr Auftritt steht unter dem Titel «Die griechische Tragödie: Ein gewaltiger Kriminalfall». Mehr dazu auf www.krimitage.ch.

Wer akquiriert?

Seit Herbst 2011 hat sich Adelheid Kaegi erfolgreich um die GrosskundInnenakquise bei der WOZ gekümmert. Nun legt sie dieses Mandat aus persönlichen Gründen nieder. Für die Zukunft wünscht ihr die WOZ alles Gute und weiterhin viel Erfolg! Ab November 2012 übernimmt Stephan Müller, der heute schon mit der Akquise von Inseraten bei der WOZ befasst ist, die Betreuung des kommerziellen InserentInnenmarkts. Da wünschen wir doch gutes Gelingen!

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch