Nr. 43/2016 vom 27.10.2016

Blog vom Mittelmeer

Seit eineinhalb Wochen ist WOZ-Redaktorin Noëmi Landolt auf dem Mittelmeer im Einsatz. An Bord des privaten Seenotrettungsschiffs Sea-Watch 2 erlebte sie die Rettung von bisher weit über 1700 MigrantInnen mit. Über ihre erschütternden Erlebnisse von der Nacht auf letzten Freitag lesen Sie unter «Wie ein grosses, perverses Spiel». Noch bis zum Wochenende führt Landolt ihren eindrücklichen Blog weiter, der das verdrängte Geschehen an Europas Aussengrenze plötzlich ganz nahe erscheinen lässt: www.woz.ch/mittelmeer.

Hanimann, Keller, Boos

Die Realität übertrifft oft die Fiktion, das gilt speziell für Geschichten aus der Bankenwelt: An den Burgdorfer Krimitagen liest nächsten Montag, dem 31. Oktober 2016, Inlandredaktor Carlos Hanimann aus seinem «wahren Wirtschaftskrimi» über den Whistleblower Rudolf Elmer: «Elmer schert aus» (Echtzeit Verlag, Zürich 2016). Die Lesung findet um 18.30 Uhr im Salonwagen auf Gleis 1 im Burgdorfer S-Bahnhof Steinhof statt.

Ebenfalls mit «wahren Geschichten» hält es Redaktor Stefan Keller. Er liest aus seinen jüngst erschienenen «Bildlegenden» (Rotpunktverlag, Zürich 2016) am Freitag, dem 28. Oktober 2016, um 19 Uhr in der Bonlieu-Genossenschaft, Kochstrasse 2, in Zürich und am Mittwoch, dem 2. November 2016, um 19.30 Uhr in der Kantonsbibliothek Frauenfeld (weitere Termine finden Sie hier).

Dass die Wirklichkeit nicht unsere Fantasien übertrifft, hoffen wir hingegen beim Thema Atomenergie. Das Handbuch von Redaktorin Susan Boos zur Atomwirtschaft, «Strahlende Schweiz» (Rotpunktverlag, Zürich 1999), ist – aus aktuellen Gründen – ab sofort über unsere Website gratis in gedruckter Form bestellbar (solange der Vorrat reicht), aber auch als PDF erhältlich: www.woz.ch/atombuch.

Verlosung

Die Kurzfilmtage Winterthur feiern ihren 20. Geburtstag, da gratulieren wir! Wir verlosen sechs Multipässe, mit denen sich je vier Vorführungen besuchen lassen. Das Programm finden Sie unter www.kurzfilmtage.ch. InteressentInnen melden sich bitte bis 1. November um 12 Uhr per E-Mail an tickets@woz.ch.