Nr. 45/2017 vom 09.11.2017

Neue Spritze, neuer Spass!

Von Karin HoffstenMail an AutorIn

In jedem Haushalt gibt es Gegenstände, die hin und wieder ersetzt werden müssen, zum Beispiel Mixer, Kaffeeautomaten oder Abwaschmaschinen. Und so wie jedes neue Küchengerät die Hausfrau freut, wird bald ein neuer Wasserwerfer die Berner Kantonspolizei beglücken.

Beim Zuschlag war der sympathische Grundsatz «aus der Region – für die Region» wegleitend: Das gewählte Modell wird bei der Vogt AG in Oberdiessbach gefertigt; im beschaulichen Örtchen, das nur 24 Autobahnminuten von Bern entfernt im Kiesental zwischen Hauben, Churzenberg und Falkenfluh liegt, leben 3490 EinwohnerInnen, davon stammen 273 aus dem Ausland. Das ist Region!

Nun überlegen Sie mal, was Ihnen so ein Wasserwerfer angesichts drohender Feuersbrünste und Volksaufstände vom Steuerbatzen wert wäre. Der neue gilt als formschön (ein Foto steht noch nicht zur Verfügung), er wird mit hundertprozentig reinem Trinkwasser gefüllt, das der Bevölkerung in heissen Sommern Linderung verschafft und bei Bedarf mit chemischen Reizstoffen angereichert werden kann. Gerade mal 1 977 037 Franken (inkl. 8 % MWST) kostet das vielseitige Gerät – es ist ein Schnäppchen!

Den alten Wasserwerfer würde übrigens gern die Berner Reitschule übernehmen. Schliesslich wird es auch AktivistInnen hin und wieder zu heiss – und dann müsste nicht immer gleich die Polizei ausrücken.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch