Nr. 14/2020 vom 02.04.2020

Zaubernde Hände

Die Ideologie der Prepper steht uns nicht sehr nahe, weswegen wir auf der Redaktion weder Pastamassen noch Sturmgewehre horten (vgl. «Ein Notstand auch fürs Klima?»). Entsprechend verfügten wir aber auch nicht über elaborierte Notfallpläne, wie die Zeitung zu produzieren wäre, wenn nur noch ein kleiner Teil der MitarbeiterInnen in den Redaktionsräumlichkeiten arbeiten würde. Im Gegensatz zu den Preppern vertrauen wir in der Regel auf die unsichtbaren Hände des Kollektivs, im konkreten Fall insbesondere auf jene unseres IT-Teams. In kürzester Zeit hat es wichtige Planungs- und Produktionssysteme in die Cloud raufgebeamt, Remotezugriffe ermöglicht, Telefonkonferenzkapazitäten hochgefahren, zahlreiche KollegInnen an neue Anwendungen herangeführt und sich um Probleme aus den diversen Homeoffices gekümmert. Dafür, lieber Lorenz und lieber Martin, danken wir noch immer staunend!

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch