Nr. 39/2020 vom 24.09.2020

Endlich frei vom Humorzwang

Von David HunzikerMail an AutorIn

Sie, Marco Rima, sind ein erbärmlicher Wutbürger, der seine selbstgewählte Einfältigkeit noch mit Stolz zur Schau trägt. Dieser Satz ist extra für Sie, für den Fall, dass Sie sich wieder einmal an einer Zeitung vergreifen, um Ihren Namen darin zu lesen und sich vom herrschenden Diskurs diskriminiert zu fühlen.

War das eigentlich ein absichtlicher Teil Ihrer Performance an der Coronademo in Zürich, als Sie Mark Twain dahingehend falsch zitierten, als hätte dieser gesagt, Zeitungen enthielten gar keine Informationen? Allerdings gab es zur Zeit von Twain auch noch keine Youtube-Videos mit dissidenten wissenschaftlichen Expertisen oder skeptischen Einwürfen von Comedians.

Ist es witzig, wenn ein Volkskomiker wie Sie neben einem Transparent mit der Aufschrift «Masken sind Kindsmisshandlung» ein behelfsmässig mit Schenkelklopfern gedämpftes Freiheitspathos in die johlende Menge posaunt und Benjamin Franklin als Covidioten zitiert? Es ist vor allem tragisch, weil man während Ihrer Rede dabei zuschauen konnte, wie Sie den letzten Rest von Ambivalenz pulverisierten, den es halt braucht, damit man etwas noch Humor nennen kann. Nein, hier sprach nicht ein abgehalfterter Comedian, der seine Karriere wieder etwas beleben wollte, sondern ein Betroffener: vom Veranstaltungsverbot, geschenkt, aber natürlich auch von der politischen Korrektheit. Vielleicht ist Ihre Solidarität mit dem Widerstand gegen die angebliche Meinungsdiktatur auch ein logischer Endpunkt für Ihren Enthemmungshumor. Schon vor Jahren hüpften Sie munter hin und her zwischen N-Wort-Witzchen und Metaebene: Nein, über solche Witze lachen wir doch nicht!

Einer, der schon etwas länger dabei ist beim Widerstand, ist Ihr Kollege Andreas Thiel, der auch an der Coronademo auftrat. Er trägt jetzt Hornbrille und Spiesserlook und gibt nur noch den geschlagenen Hund, der unter all den Verboten leidet. Vielleicht besteht darin die eigentliche Enthemmung für Sie: Endlich befreit vom Zwang, lustig sein zu müssen!

Bei Mark Twain gehts um den Unterschied zwischen desinformiert und uninformiert. Wie wärs mit desamüsiert statt unamüsiert?

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch