Nr. 42/2021 vom 21.10.2021

Grenzen

Aus Anlass ihres vierzigjährigen Bestehens blickt die WOZ nach vorn. Ein Podium in Basel (Kaserne, Donnerstag, 21. Oktober 2021, 20 Uhr) widmet sich der Entwicklung der Grenzen im Zuge der Globalisierung und der Frage, ob die Bewegungsfreiheit für alle Wirklichkeit werden könnte. Unter der Leitung von WOZ-Redaktor Kaspar Surber diskutieren die Nationalrätin Samira Marti, die Philosophin Katrin Meyer und Sophia Polek vom Bündnis «3 Rosen gegen Grenzen».

Essen

Der WOZ-Jubiläumsanlass in Bern (Aula im Progr, Freitag, 22. Oktober 2021, 19.30 Uhr) dreht sich um die Zukunft unserer Ernährung: Ist Hightechproduktion die Lösung oder im Gegenteil Handarbeit? WOZ-Redaktorin Bettina Dyttrich moderiert ein Gespräch mit der Landwirtin Maria Jakob, der Agronomin Anet Spengler und dem Gastronomen This Dauwalder.

Weitere Informationen zu beiden Anlässen auf www.woz.ch/40jahre-veranstaltungen.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch