Literatur : Allem zum Trotz

Nr.  32 –

Als Hazara seine Mutter wie tot am Boden liegend findet, durchfährt ihn ein gewaltiger Schreck: sie, die den Lebensunterhalt der sechsköpfigen Familie alleine verdient, da beim Vater – traumatisiert durch die Erlebnisse vor der Flucht aus Afghanistan in eins der Nachbarländer – jeder neue Job in einer Schlägerei endet. Zwar erwacht die Mutter aus der Ohnmacht, doch Hazara hat seine Entscheidung gefällt: Er bricht die Schule ab und geht arbeiten – mit sieben Jahren.

Was danach in «Wolf werden» folgt, liest sich wie ein American Dream: Vom Blumenverkäufer arbeitet sich Hazara bis zum Automechaniker hoch, der schliesslich die Garage seines Lehrmeisters übernimmt. Dort sitzt er nun in der Nacht, trinkt teuren Whisky und denkt über sein Leben nach: «Hazara, sagte ich mir, du hast mit nichts angefangen und nun stehst du besser da als viele Menschen, die in diesem Land geboren wurden.» Seine Familie lebt nicht mehr in Armut, hat genug zu essen, Hazara kann eine grosse Wohnung mieten, Kleider für alle kaufen, besitzt ein Auto – den rassistischen Nachbar:innen, Chefs und Polizeischikanen aus seiner Vergangenheit zum Trotz.

Von seiner Flucht nach Europa, wo Hazara schliesslich in der Autonomen Schule Zürich auf Katharina Morello trifft, die seine Geschichte aufgeschrieben hat, erfahren wir nicht viel. Nur diese eine Geschichte mit dem Hasen, den er schliesslich doch nicht töten kann, obwohl er, verloren in einem serbischen Wald, seit Tagen nichts gegessen hat. Eine eher leichte Begebenheit, die Hazara aussucht, um kein Mitleid zu erregen.

Dies ist gelungen: Trotz schlimmer Erfahrungen sind Hazaras Optimismus und Lebensmut durchgängig spürbar – bis auf die Zeit nach einem einschneidenden Verlust. Die familiären Schicksalsschläge werden von glücklichen Fügungen kontrastiert. So macht seine Geschichte zwar wütend, aber nie ohnmächtig. Ein eindrückliches Buch, das auf Fortsetzung wartet.

Die Autorin liest am Donnerstag, 18. August 2022, um 19.30 Uhr in Basel in der Buchhandlung Labyrinth.

Katharina Morello: Wolf werden. Eine afghanische Lebensgeschichte. Limmat Verlag. Zürich 2022. 208 Seiten. 39 Franken