Nr. 47/2008 vom 20.11.2008

Wohlfeile Zerstreuung

Von Stephan Pörtner

Weil der November so sonnig und warm war, kamen die Menschen auf dumme Gedanken. So versuchte der Nachbar des Dalai-Lakti die beschauliche Pagode des weisen Mannes in einen Tanztempel zu verwandeln. Er verteilte in den einschlägigen Lokalen - in denen sich ansehnliches, gut gewachsenes und selbstbewusstes Menschenmaterial zur gegenseitigen Wertschätzung zusammenrottete - kleine Zettel, auf denen er einschlägige Zerstreuung zu wohlfeilen Preisen in Aussicht stellte. Der Dalai-Hoschti bekam Wind von der Sache, denn er war Goldmember im Cancer Club. Zusammen mit dem Dalai-Dakar und dem Dalai-Wurpf organisierte er eine Gegenveranstaltung, die alles in den Schatten stellte und die den Nachbarn gehörig einnebelte.