Uday Prakash : Doktor Wakankar

Nr. 39 -


Doktor Wakankar ist ein tiefreligiöser Arzt. Er fühlt sich den einfachen Leuten verpflichtet. Der in Indien mehrfach preisgekrönte Hindi-Autor Uday Prakash beschreibt seinen Protagonisten als tragischen Helden, der in einem korrupten Umfeld den aufrechten Gang übt. Dafür nimmt er viele Nachteile in Kauf – Strafversetzungen zum Beispiel. Anders als seine Kollegen weigert er sich, von seinen Patienten private Honorare und Gebühren zu kassieren.

Doktor Wakankar ist auch Mitglied des Sangh, einer Organisation von Hindu-NationalistInnen, die sich auf die humanistischen Ideale des Hinduismus beruft, aber selbst Gewalt gegen Minderheiten verübt. Der Arzt merkt zunächst nicht, dass er von den rechtsgerichteten Sangh-Nationalisten benutzt wird. Sein Charakter erinnert damit an Voltaires «Candide», seine Naivität wird aber anders als beim Vorbild aus Frankreich immer wieder von Selbstzweifeln erschüttert. Prakash zeigt diese in Form von inneren Monologen und Tagebucheinträgen, in denen sich Wakankar die grossen Fragen des Lebens stellt: «Manchmal denke ich, dass nur ein egoistisches und selbstsüchtiges Leben der menschlichen Natur entspricht. Wer auf ein solches Leben verzichtet und sich von ihm distanziert, wird von den gewöhnlichen Menschen für verrückt erklärt.»

In nur 112 Seiten weiss Prakash eine dichte Geschichte zu erzählen – mit viel Ironie und Kritik an den Auswirkungen der Modernisierung auf die ärmeren Schichten der indischen Bevölkerung. Doktor Wakankar wird in all seinen Facetten lebendig beschrieben, so bei einem Liebesakt des in die Tage gekommen Ehepaars, das «voller Ekstase im Partner nach Erinnerungen an die Vergangenheit, nach verpassten Lebenschancen, nach Geborgenheit und Lebenssinn» sucht.

Nach zwei Bänden mit Erzählungen hat der Draupadi-Verlag – einer der wenigen deutschsprachigen Verlage, der Originalliteratur aus indischen Regionalsprachen übersetzt – einen Entwicklungsroman des Schriftstellers vorgelegt: Eine anspruchsvolle Lektüre über Gerechtigkeit und Verantwortung.

Uday Prakash: Doktor Wakankar. Aus dem Leben eines aufrechten Hindus. Draupadi Verlag. Heidelberg 2009. 112 Seiten. Fr. 19.80