Nr. 16/2017 vom 20.04.2017

WOZ mit «lautstark»

Dieser WOZ ist die aktuelle «lautstark»-Ausgabe beigelegt. Die Zeitschrift der Antifa Bern, die seit 2002 in unregelmässigen Abständen erscheint, leistet mit ihren Recherchen und Hintergrundinformationen einen wichtigen Beitrag zur Dokumentierung und Offenlegung von rechten Strukturen in der Schweiz. Die 25. Ausgabe ist ein Sonderheft zur rechtsextremen Terrororganisation Nationalsozialistischer Untergrund (NSU). Im Zuge der Aufklärung des sogenannten NSU-Komplexes sind mehrere Verbindungen in die Schweiz ersichtlich geworden, die bisher in den Medien kaum beachtet wurden; entsprechend liegt der Fokus des «lautstark» auf diesen Bezügen. Das NSU-Sonderheft der Antifa Bern ist eine erhellende Vertiefung zum Gespräch mit der ostdeutschen Antifaschistin Katharina König («‹Die Antifa ist unverzichtbar›»), die unter anderem über die Lehren aus der neonazistischen Mordserie des NSU spricht.

Keller liest

Als «kleine Hausapotheke gegen den Verdruss der Zeit» beschrieb die WOZ das neue Buch des Historikers Stefan Keller. «Bildlegenden. 66 wahre Geschichten» versammelt historische Fotografien und Postkarten aus dem Fundus des Autors, versehen mit kürzeren oder längeren Legenden. WOZ-Redaktor Keller liest am Samstag, 22. April 2017, um 17.30 Uhr im Bodmanhaus in Gottlieben TG aus seinem Buch; tags darauf stellt er die «Bildlegenden» um 10.30 Uhr in der Gutenberg-Buchhandlung in Gossau SG vor.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch