Nr. 45/2017 vom 09.11.2017

Abschied von Hanimann

Seien wir ehrlich, es ist ein herber Verlust: Inlandredaktor Carlos Hanimann geht zur «Republik». Vor über zehn Jahren hat Carlos auf der WOZ angefangen. Er hat Stellvertretungen gemacht, die Sportseite betreut, wurde Wirtschaftsredaktor und war dann vor allem auch als Reporter unterwegs. Viele schöne, kluge und investigative Geschichten hat er für uns geschrieben. Und so nebenbei hat er auch noch ein Buch über den ersten berühmten Schweizer Whistleblower, Rudolf Elmer, verfasst («Elmer schert aus», Echtzeit-Verlag). Grossartig auch seine letzte WOZ-Geschichte, «Abschied von Mira», über eine junge Frau, die von ihrem Vater in den Irak entführt wird, und niemand kann etwas dagegen tun (siehe WOZ Nr. 41/2017). Wir können also sehr gut verstehen, weshalb die «Republik» Hanimann angeheuert hat. Er wird der WOZ-Redaktion arg fehlen, doch so leid uns das tut, wir können es auch verstehen: Man kann nicht jahrzehntelang am selben Ort arbeiten und auf die goldene Uhr warten, die es auf der WOZ zum 20. Dienstjubiläum dann doch nicht gibt.

Carlos, wir wünschen dir ein tolles, kreatives neues Team und wenig Blut und Tränen!

Chaos-Stern

«Chaos. Das neue Zeitalter der Revolutionen» heisst das neue Buch des Berliner Autors Fabian Scheidler («Das Ende der Megamaschine»). Nun präsentiert er es in Zürich und diskutiert darüber mit Daniel Straub von Institut Zukunft. Kritische Fragen stellt WOZ-Redaktor Daniel Stern. Die Veranstaltung von «Nebenrolle Natur» findet am Mittwoch, 15. November 2017, im Zentrum Karl der Grosse statt und beginnt um 19.30 Uhr.

Agrar-Dyttrich

Die Grünen Kanton Luzern feiern ihren 30. Geburtstag. Am Jubiläumsanlass in Willisau stellen LandwirtInnen und AktivistInnen ihre Projekte vor. Zur Einführung spricht WOZ-Redaktorin Bettina Dyttrich über solidarische Landwirtschaft und Agrarpolitik.

Willisau, Rathaus, Mi, 15. November 2017, 19.30 Uhr. www.30jahre.gruene-luzern.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch