Nr. 34/2018 vom 23.08.2018

Plädoyer für die Milizfeuerwehr

Von Silvia SüessMail an AutorIn

Foto: Chris Iseli

Rund 90 000 Feuerwehrleute gibt es in der Schweiz, die meisten Ortsfeuerwehren sind Milizformationen. Das von Anna Pabst geschriebene Theaterstück «Katastrophenübung» der Gruppe B’bühne basiert auf Gesprächen mit Feuerwehrfrauen und -männern und ist ein Plädoyer für die Milizfeuerwehr: ein Lob auf die HeldInnen, die für den Gemeinsinn grosse Opfer bringen.

«Katastrophenübung» in: Bern Grosse Halle Reitschule, Mi–Fr, 29.–31. August 2018, jeweils 20.30 Uhr. www.grossehalle.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch