Nr. 37/2020 vom 10.09.2020

Kino gegen Bolsonaro und andere Verbrecher

Von Dominic Schmid

Foto: Victor Juca

Den besten Beweis für die These, dass die beste Kunst aus politisch unsäglichen Situationen heraus entsteht, liefert zurzeit das brasilianische Kino. Diesen Monat zeigt das Zürcher Xenix einige der besten Werke der letzten Jahre. Insbesondere «Bacurau» von Kleber Mendonça Filho und Juliano Dornelles sollte man nicht verpassen.

«Brasil: Novissimo Cinema» in: Zürich Kino Xenix. Das Programm läuft noch bis Ende September 2020. www.xenix.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch