Thomas Schaffroth

Marseille-Provence 2013 : Ein Jahr für die Kultur – aber ohne die Kulturen

Ab Januar 2013 darf sich Marseille für ein Jahr als «Kulturhauptstadt Europas» bezeichnen. Da stellt sich die Frage: Mit welchen, für und gegen welche Kulturen findet das Spektakel statt?


Algerienkrieg : Der Krieg ohne Namen

Am kommenden Montag jährt sich zum 50. Mal das Ende des Algerienkriegs. Das systematische Verdrängen dieser Kolonialgeschichte prägt Frankreich noch heute.


Paris, 17. Oktober 1961 : Ein staatlich organisiertes Massaker

Im Oktober 1961 liess der Präfekt von Paris gewaltsam eine Demonstration von algerischen MigrantInnen auflösen, wobei etwa 300 Männer, Frauen und Kinder umkamen. Zum fünfzigsten Todestag stellen sich noch immer Fragen zur Bewältigung des Massakers.


André Gorz : Noch spielen sie Walzer

«Auswege aus dem Kapitalismus» ist ein überaus aktuell zu lesender Band mit Texten des 2007 im Alter von 84 Jahren freiwillig aus dem Leben geschiedenen Philosophen.


Les Rosiers/Marseille : Die Ruhe zwischen den Rosenstöcken

Als vor über einem Jahr die Vororte von Paris, Lille und Lyon brannten, blieb es in den Banlieues von Marseille friedlich. Warum?