#digi : Unerkannt in St. Gallen

Nr. 38 -

Die digitale Überwachung des öffentlichen Raums nimmt zu. Jüngst kursierte in sozialen Medien ein Video des Künstlers Dries Depoorter. Links zeigt es Bilder, die auf Instagram gepostet wurden, rechts daneben jeweils die Aufnahmen von Überwachungskameras, die den Moment festhalten, in dem die Porträts geschossen wurden. Die NZZ führte derweil in einem Artikel vor Augen, wie einfach sich Demonstrant:innen mit frei verfügbarer Gesichtserkennungssoftware identifizieren lassen.

Um diesen Artikel zu lesen, haben Sie drei Möglichkeiten:

Jetzt die WOZ abonnieren Login (für Abonnent:innen) App laden und Einzelausgabe kaufen