Nr. 08/2005 vom 24.02.2005

Bilder mit doppeltem Boden

Von Fredi Bosshard

«Nada. Nichts. Auf dem Rücken des Hundes lag Schnee …» Das Zitat von Friederike Mayröcker steht direkt unter dem Titel «Blue Spanish Sky», das neuere Arbeiten der Zürcher Malerin Barbara Ellmerer zusammenfasst. Das Zitat erinnert an die ersten Arbeiten der Künstlerin, die zu den Zeiten der achtziger Bewegung entstanden und direkt in den Schnee gezeichnet waren. Sich dem Markt entziehen mit Arbeiten, die sich nicht konservieren lassen: Das leicht flüchtige durchzieht bis heute das Werk von Barbara Ellmerer. Seien es grossformatige Landschaften, mit Graphit und Farbstiften gezeichnet, oder Porträts von Frauengestalten, hinter denen sich reale Personen eher erahnen als sehen lassen. Einzig die parallel dazu entstehenden Blumenblütenbilder kontrastieren dabei mit einer kräftigen Farbigkeit. «Bilder mit doppeltem Boden» nennt sie Ulli Seegers im Vorwort zum soeben erschienenen Buch «Blue Spanish Sky». Der doppelte Boden wirkt aber gelegentlich auch wie ein Spiegel, der das Gesehene auf die Betrachtenden zurückwirft und sie das Bild im eigenen Kopf zuende malen lässt. Es sind reduzierte Landschaften, die man schon mal gesehen haben könnte, die als archetypische Landschaften haften bleiben und deren sparsam gesetzte Pastellfarbflecken eher wie Sehstörungen wirken wie als Farbe. Ähnlich ist es mit den als «Lichtbilder» bezeichneten Porträts von Frauen, die an überbelichtete Fotografien aus dem Bereich der Mode erinnern. Sie akzentuieren oft sinnlich geschwungene Lippen und lassen die übrigen Konturen im Weiss verschwinden. Kräftige Farben werden erst in den Blumenbildern dominant. Klein- und grossformatige Bilder tragen Namen wie: «Blume orangegelb» oder «Blume purple» - die botanische Bestimmung überlässt Barbara Ellmerer den Betrachtenden.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch