Nr. 49/2012 vom 06.12.2012

Gepflegte Langeweile

Von Stephan Pörtner

Trotz der lieblichen Hügellandschaft, die sich vor seinem Balkonfenster räkelte, wollte bei Armleder keine richtige Ferienstimmung aufkommen. Keins der sich aufdrängenden Freizeitangebote wie Bachwandern, Holzhacken oder Hühnerstehlen lockte ihn ins Freie, wo es sonnig und warm war. So sonnig und warm, dass ihn die Daheimgebliebenen beneiden würden, wenn sie wüssten, dass er sich abgeseilt hatte und zur Erholung gefahren war. Doch das wussten sie nicht, so wenig, wie sie ahnten, dass die Erholung, der er gar nicht bedurfte, sich nicht einstellte und stattdessen als gepflegte Langweile auftrat, womit für Armleder das Konzept des Ferienmachens einmal mehr als Hundeschwindel entlarvt war.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb schöner Engel») und lebt in Zürich. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen.

Momentan ist Pörtner mit seinem neuen Buch: «Bin gleich zurück. Komisches aus dem Leben von Beat Schlatter» unterwegs. Lesung von Beat Schlatter und Stephan Pörtner in: Zürich Restaurant Ziegelhütte, Mi, 5. Dezember 2012, 20.15 Uhr. www.wirtschaft-ziegelhuette.ch