Nr. 03/2016 vom 21.01.2016

In der Weltuntergangsmaschine

Von Daniela JanserMail an AutorIn

Christian Bale als Hedgefonds-Manager Michael Burry in «The Big Short». Foto: Jaap Buitendijk, Paramount Pictures

Lachen über die Finanzkrise? Doch, das geht. Adam McKays «The Big Short» ist die aberwitzigste Sachbuchverfilmung, die je gedreht wurde – und bleibt weitgehend den Fakten verpflichtet. Ein paar Nerds, Fondsmanager, Exinvestoren und andere Aussenseiter setzen ihr Geld auf den Zusammenbruch des US-amerikanischen Immobilienmarkts. Als 2007 die Kartenhäuser der Banken und Ratingagenturen einzustürzen beginnen, zahlt sich die zynische Wette aus.

Weiterhin im Kino in: Basel Pathé Küchlin; Bern Pathé Westside; Dietlikon Pathé Dietlikon; Zürich diverse Kinos.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch