Von oben herab : Schweizerpsalm

Nr.  10 –

Stefan Gärtner über Oskar Freysingers Wahlschlappe

Tratst als Morgenrot daher,
Sahen dich im Strahlenmeer,
Dich, du Hocherhabener, Herrlicher!
Dass sichs nicht politisch röte,
Sandten wir unsere Gebete!
Unsre Seele, fromm, sie wollte
Unsre Seele, fromm, sie wollte
Dich als Gott fürs Vaterland,
Dich, als Herrn, im Wallis, Vaterland.

Kamst im Abendglühn daher,
Dass der Neger nicht verheer’
Unser liebes Schweizerland, bitte sehr!
In des Wahnsinns dunklen Räumen
Wollten wir von Helle träumen!
Unsre Seele, irr, sie wollte
Unsre Seele, irr, sie wollte
Dich als Gott fürs Vaterland,
Dich, als Herrn, im Wallis, Vaterland.

Fuhrst im Türkensturm daher,
Solltest sein uns Hort und Wehr,
Du, allmächtig Waltender, Rettender!
In Gewitternacht und Grauen
Fassten wir sofort Vertrauen!
Unsre Seele, zag, sie wollte
Unsre Seele, zag, sie wollte
Dich als Gott fürs Vaterland,
Dich, als Herrn, im Wallis, Vaterland.

Kam halt nicht von ungefähr
Dieses Nebel-/Wolkenmeer
Drin in unsern Köpfen voll Freysingèr!
Wider Kan- und Kakerlaken,
Die in unsre Gärten kacken!
Unsre Seele, dumm, sie wollte
Unsre Seele, dumm, sie wollte
Dich als Gott fürs Vaterland,
Dich, als Herrn, im Wallis, Vaterland.

Spürst du doch des Volks colère,
Haust ins Dickicht, kreuz und quer,
Und es wächst fortan dort kein Unkraut mehr!
Hast zwar eine Reichskriegsflagge;
Aber jedem seine Macke!
Unsre Seele, stolz, sie wollte
Unsre Seele, stolz, sie wollte
Dich als Gott fürs Vaterland,
Dich, als Herrn, im Wallis, Vaterland.

Warst ein prima Brandstiftèr:
Sicherheit, die Ausländèr –
Niemals war (Falotti!) das Ende nä’er!
Du sprachst bei und mit «Compact»,
Denn beknackt will zu beknackt!
Unsre Seele, dumpf, sie wollte
Unsre Seele, dumpf, sie wollte
Dich als Gott fürs Vaterland,
Dich, als Herrn, im Wallis, Vaterland.

Doch nun kommt das Ende. Der
Wähler (m/w) will nicht mehr,
Und das ist doch in der Tat gar nicht fair!
Wählte einen Bigamisten
Von den Schweizer Kommunisten –
Unsre Seele, braun, sie wollte
Unsre Seele, braun, sie wollte
Dich als Gott fürs Vaterland,
Dich, als Herrn, im Wallis, Vaterland!

Und jetzt wirst du peripher?
Gibts bald keinen Oskar mehr?
Na, da muss doch endlich die Wehrmacht
her!
Wenn die schönen Seelen wollen
Dass sich Nationale trollen
– Freysinger fürs Vaterland?
Flaschen gehn retour (mit Pfand)!

Stefan Gärtner (BRD) war Redaktor bei der «Titanic» und ist heute Schriftsteller und «linksradikaler Satiriker» («Die Zeit»). An dieser Stelle nimmt er das Geschehen in der Schweiz unter die Lupe.