Nr. 11/2017 vom 16.03.2017

Mit Geiern unterwegs

Sogenannte Carfahrten mit Gewinnversprechen sind seit fünf Jahren verboten, finden aber trotzdem statt. Die KollegInnen vom «Kassensturz» fuhren mit und trafen auf denselben Mann, mit dem Kolumnistin Karin Hoffsten 2012 für die WOZ unterwegs war. Und dieser sonderte wörtlich dieselben Lügen ab wie vor fünf Jahren. Wie der «Kassensturz» die Veranstaltung sprengt, sehen Sie auf www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/senioren-auf-kaffeefahrt-einge.... Was Karin Hoffsten «unter gelernten Geiern» erlebte, können Sie hier lesen: www.woz.ch/1239/mit-der-woz-auf-kaffeefahrt/unter-gelernten-geiern.

Landolt beim Alarmphone

Im Jahr 2016 ertranken 4500 Menschen auf dem Weg von Libyen nach Italien – so viele wie nie zuvor. Das Watch the Med Alarmphone lädt am Mittwoch, 22. März 2017, um 19 Uhr im Zürcher «Karl der Grosse» zur Diskussionsveranstaltung «Lost in Libya?», um über Herausforderungen und Perspektiven im Kampf um Bewegungsfreiheit an Europas Grenzen zu diskutieren. Eingeladen sind: Alarmphone-Gründungsmitglied Miriam Edding, Sereke Negasi (Eritreischer Medienbund), Fabio Zgraggen (Humanitarian Pilots Initiative) sowie WOZ-Redaktorin Noëmi Landolt, die im letzten Herbst einen Blog über ihre Erfahrungen an Bord des Rettungsschiffs Sea-Watch 2 geschrieben hat.

Gold für die NSA

«Englisch für Ohr mit drei Buchstaben?» Das kreative Ausfüllen von Kreuzworträtseln verunmöglicht meist den Gewinn eines Preises, da das Lösungswort falsch herauskommt. So kleinlich ist Werbung nicht: Mit unserer Kreuzworträtselkampagne, die auch RätselfreundInnen eine eigene Meinung zugesteht, haben wir bei den Swiss Poster Awards der APG in der Kategorie «Digital Out of Home» Gold gewonnen – bereits die dritte Auszeichnung für diese Kampagne. Wir bedanken uns bei unserer Werbeagentur Leo Burnett Zürich sowie bei WOZ-Autorin Cathrin Caprez und WOZ-Redaktor Andreas Fagetti, die den «AusfüllerInnen» ihre Stimmen geliehen haben. Das Gewinnersujet sehen Sie auf unserem Youtube-Kanal (www.youtube.com/watch?v=gRtJ-uvMB38).

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch