Nr. 38/2017 vom 21.09.2017

Strasse gegen Strasse

Von Bettina Dyttrich

1960 plante das Schweizer Parlament – noch ohne Frauen – das Autobahnnetz. Dazu gehörte auch eine Autobahn quer durch Biel. Diese soll nun gebaut werden – ohne Rücksicht auf Verluste, neue Erkenntnisse und den Pariser Klimavertrag. Dem sogenannten Westast müssten Hunderte von Bäumen und fast hundert Häuser geopfert werden, der Bau würde fünfzehn Jahre lang Lärm und Gestank bringen, danach würde eine Autobahnschneise direkt hinter dem Bahnhof die Stadt vom See abschneiden. Entlastung würde der Westast kaum bringen: Nur zwanzig Prozent des Bieler Verkehrs ist Transit.

Immer mehr BielerInnen wehren sich gegen das absurde Projekt. Jetzt geht es auf die Strasse: Der neue Verein «Biel wird laut» ruft zu einer Demonstration am Samstag, dem 23. September, auf.

Am gleichen Wochenende beginnt in Basel das Klimacamp zur Vorbereitung der «Climate Games». Das Ziel ist, Aktionen zu organisieren, die «auf spielerische Weise auf den Klimawandel aufmerksam machen». Ausserdem bietet das Camp eine Menge spannender Debatten.

Nachtrag zum Artikel «Die Schneise zwischen Bahn und See» in WOZ Nr. 11/2017.
www.bielwirdlaut.ch / www.climategames.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch