Nr. 42/2020 vom 15.10.2020

Mal fügsam, mal rebellisch

Von Daniela JanserMail an AutorIn

Foto: Rahima Gambo, «Tatsuniya II» (2019), courtesy die Künstlerin

Wie widerständig sind Bilder? Und wer ist näher an der Wahrheit dran, die Justiz oder die Dokumentation mit subjektivem Blick? Éric Baudelaire erkundet die Fragen in seinem Film «Also Known as Jihadi». Die Nigerianerin Rahima Gambo wiederum verlässt die Stereotype der Fotoreportage und findet spielerische neue Formen der visuellen Selbstermächtigung.

«Resisting Images» in: Winterthur Coalmine, bis 31. Oktober 2020. www.coalmine.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch