Nr. 47/2020 vom 19.11.2020

Fragmente einer Sprache des Schmerzes

Wie sagen wir, dass es wehtut? Die Lyrikerin Lisa Olstein hat ein Buch über die Sprache des Schmerzes geschrieben. Dabei zeigt sie, dass dieser sich ohne die Mittel der Poesie nicht beschreiben lässt.

Von Martina Süess

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.