Nr. 13/2021 vom 01.04.2021

Expedition ins Nirgendwo

Von Florian KellerMail an Autor:in

Video «La Ruta Natural», 2019–2021. Courtesy Tim Van Laere Gallery, Antwerpen

Er bleibt daheim im Atelier, damit wir in seinen Kulissen in wundersame Reisen abtauchen können: Der belgische Künstler Rinus Van de Velde bastelt Szenerien aus Styropor und Karton – und erschafft so detailversessene Welten, die uns jetzt im Kunstmuseum Luzern durch ein geheimnisvolles Nirgendwo straucheln lassen. Es sind Interieurs für Geschichten, die sich im Kopf wie von selbst weiterspinnen.

«I’d rather stay at home, …» in: Luzern Kunstmuseum. Bis 20. Juni 2021. www.kunstmuseumluzern.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch