Nr. 14/2021 vom 08.04.2021

Die Natur ist queer

Von Daniel HackbarthMail an AutorIn

Bild: Rodriguez, NMBE

Heterosexuelle Normen sind ins Wanken geraten, neue Kategorien braucht die Welt. Eine Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum Bern will beim Reflexionsprozess helfen: Die Schau stellt die sexuelle Vielfalt in der Natur dar, wo man Lebewesen begegnen kann, die gleichzeitig zwei oder gar Tausende Geschlechter haben. So schlägt die Ausstellung eine Brücke zwischen der Wissenschaft und den in der Politik tobenden Debatten.

«Queer – Vielfalt ist unsere Natur» in: Bern Naturhistorisches Museum. Ab 9. April 2021. www.nmbe.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch