Nr. 19/2022 vom 12.05.2022

Proteine aus totem Holz

Von Daniela JanserMail an Autor:in

Foto: «Food from Wood», Fridolin Walcher, Lunax

Früher züchteten sie Rinder – in Zukunft vielleicht essbare Käfer, die sich von Totholz ernähren. Glarner Bergbauern spannen mit der Hochschule Wädenswil zusammen auf der Suche nach Ideen, um die Zukunft zu retten: eine von zwölf Geschichten aus dem variantenreichen Bildprojekt zur Klimakatastrophe der Schweizer Fotoagentur Lunax, das sich auch mit Gemüse unter Plastik, nachhaltiger Mode und einem prekären Skilift befasst.

«Und jetzt?» in: Zürich Buchhandlung Never Stop Reading, Spiegelgasse 18, bis 4. Juni 2022. Die Ausstellung ist 2022 und 2023 noch an weiteren Orten zu sehen. www.lunax.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch