Film: In jeder Faser im Wandel

Nr. 23 –

Filmstill aus «Alle die Du bist»: Menschen umarmen sich
«Alle die Du bist». Regie und Drehbuch: Michael Fetter Nathansky. Deutschland/Spanien 2024. Jetzt im Kino.

«Alle die Du bist» ist die Geschichte einer Liebe und eines leisen Abschieds. Nadine (intensiv: Aenne Schwarz) und Paul (leidenschaftlich: Carlo Ljubek) lernen sich bei der Arbeit in einer Fabrik im Rheinischen Braunkohlerevier kennen, doch nach Jahren als Paar hat sie sich von ihm entfernt. Die Frau versucht, alles zusammenzuhalten: die Beziehung zu Paul, dem liebenden Vater ihrer gemeinsamen Kinder, und auch die Kolleg:innen, deren Jobs durch Rationalisierungsmassnahmen gefährdet sind.

Um diesen Artikel zu lesen, haben Sie drei Möglichkeiten:

Jetzt die WOZ abonnieren Login (für Abonnent:innen) App laden und Einzelausgabe kaufen