Nr. 48/2007 vom 29.11.2007

Taxi, Pause und Mobil

Von Fredi Bosshard

«Taxi spezial»: Das Buch versammelt dreissig Fotopostkarten, die Sujets von rund um den Globus zeigen. Die einzelnen Karten von namhaften AgenturfotografInnen aus aller Welt können herausgetrennt werden. Sie zeigen mit viel Witz, wie Velos und Mopeds zu Transportfahrzeugen für Kinder, Erwachsene und Hunde werden. Waghalsige VelopilotInnen transportieren unzählige Schachteln in Schanghai, bringen in Vietnam Aalreusen zum Fluss oder sind in Burundi mit Bananenstauden unterwegs. Mit höchster Konzentration steuert eine Frau in Burkina Faso ihr Moped durch den Verkehr. Sie balanciert eine Schale mit pyramidenartig aufgeschichteten Erdbeeren auf dem Kopf und eine auf den Knien.

«Mach mal Pause!» Unter diesem Titel sind wiederum dreissig Fotos zu einem Buch vereint. Sie sind mit regionalen und universellen Sprichwörtern zum Thema Pause versehen. Ein ägyptischer Arbeiter in einer Kartonfabrik unterbricht die Arbeit zum Gebet: «Ruhe ist nur durch Arbeit zu gewinnen.» Ein thailändischer Mahut ruht auf seinem Arbeitselefanten und schaut im Freilichtkino den Trickfilm «Kann Kluay», in dem ein Elefant die Hauptrolle spielt. «Die Arbeit soll dein Pferd sein, nicht dein Reiter» heisst ein aus dem Iran stammendes Motto zu einem Bild mit bolivianischen Lamahirten.

«Total mobil»: Hier ist die globalisierte, hochmobile Welt im Fokus. Die hundert Fotografien dokumentieren das weltumspannende Verkehrsnetz für Menschen und Güter. Die Transportmittel zwischen Lasttier und Containerschiff verbinden Nord und Süd, West und Ost. Eine sakral geprägte U-Bahn-Station im nordkoreanischen Pjöngjang kontrastiert mit dem Spaceshuttle in Florida und dem Voodoo-Mobil aus Sierra Leone. Die einzelnen Fotografien werden mit Fakten zum Thema Verkehr und einem Essay von Ilma Rakusa ergänzt.

Die drei Bücher sind vom Werd-Verlag in Zusammenarbeit mit Helvetas, der ersten privaten Organisation für Entwicklungszusammenarbeit in der Schweiz, realisiert worden und eignen sich ausgezeichnet als Geschenke.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch