Nr. 26/2015 vom 25.06.2015

Kollaps am Kulminationspunkt

Von Stephan Pörtner

Die Hügel, die Krattinger mit seinem Velo zu befahren beschlossen hatte, waren, wie er mitten am Hang feststellte, eine Kategorie zu ruppig für seine seit längerem vor sich hin dümpelnde Kondition. Da aber von einem gewissen Starrsinn besessen, der genau diesen Schluss mit allen Mitteln verdrängte, pedalte er schwankend weiter und erreichte, knapp bevor die Sache ein böses Ende genommen hätte, den Kulminationspunkt. Er warf sich ächzend und keuchend auf den zur Verfügung stehenden Picknicktisch, sehr zum Missvergnügen der siebenköpfigen Seniorengruppe, die dort ein üppiges Mahl verzehrte und die Teller, Schüsseln und Gläser nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Im Dezember 2014 hat die WOZ eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» als Buch herausgegeben. Es ist ebenso wie «Mordgarten» unter www.woz.ch/shop/woz-buecher erhältlich. www.stpoertner.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 88-385775-2
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH 75 0900 0000 8838 5775 2
Verwendungszweck Spende woz.ch