Nr. 20/2016 vom 19.05.2016

Gott ist ausgezogen

Von Florian Keller

Ob hier noch Gebete erhört werden? An allen Ecken dieser Welt hat Nikolaus Geyrhalter solche verlassenen Orte gesucht und zu einem schaurig-schönen Bilderreigen des Verfalls montiert. «Homo sapiens» heisst dieses vorzeitige Requiem auf die Menschheit, das am Bildrausch-Filmfestival in Basel im Wettbewerb läuft. Ausserdem: eine Hommage an den Iraner Mani Haghighi und eine Retro zum lässigen Kino der Neuen Münchner Gruppe («Zur Sache, Schätzchen»). Merksatz: «Ich filme lieber ein nacktes Mädchen als Problemgerede.»

Bildrausch in: Basel Stadtkino, Mi–So, 25.–29. Mai 2016. Genaues Programm siehe www.bildrausch-basel.ch.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch