Nr. 44/2016 vom 03.11.2016

Von Sid Vicious wachgeküsst

Von Silvia Süess

Foto: Christop Voy

Horst wächst in einem norddeutschen Kurort auf, wo am Gymnasium noch alte Nazis Geschichte unterrichten. Sid Vicious von den Sex Pistols küsst ihn schliesslich wach: Horst wird zu Tommi und zieht in die Stadt, um Künstler zu werden. «Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens» heisst der autobiografische Roman des Goldene-Zitronen-Sängers und Künstlers Schorsch Kamerun, aus dem er in Basel liest. Dazu spielt er ein paar Lieder.

Schorsch Kamerun in: Basel Hirscheneck, Do, 10. November, 21 Uhr. www.hirscheneck.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch