Nr. 02/2019 vom 10.01.2019

Hoch das Hosenbein!

Von Stephan Pörtner

Das Auswahlverfahren zur Zwischenprüfung als Hochwasserexperte war strenger als vermutet. Er hatte gehofft, allein durch das Aufrollen der Hosenbeine in die engere Wahl zu gelangen, und machte so eine ziemlich lächerliche Figur inmitten seiner funktionskleidungsbewehrten Mitbewerber, die im Vorzimmer mit betonter Beiläufigkeit über Referenzquotienten von Niederschlag mal Gewässerbreite minus Bodenabsorptionspotenzial referierten – Begriffe, von deren Bedeutung er nicht die geringste Ahnung hatte. Sein selbstgeschnitzter Zollstock zur Ertastung der Wassertiefe wirkte dermassen antiquiert gegenüber den elektronischen Echolotgeräten, die mit Stolz herumgezeigt wurden, dass er, noch bevor der Experte die Prüfungsbogen verteilte, still und heimlich davonschlich und seine Träume im nächstgelegenen Weiher ertränkte.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Seine neue Gaunerkomödie «Die Bank-Räuber» tourt aktuell mit Beat Schlatter in der Hauptrolle durch die Deutschschweiz: www.diebankraeuber.ch. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» sowie «Mordgarten» sind im WOZ-Shop www.woz.ch/shop als Buch erhältlich.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch