Netzwerk Schwarzer Frauen : Zu dieser Doppelseite

Nr.  24 –

Bla*Sh steht für das seit 2013 bestehende Netzwerk Schwarzer Frauen in der Deutschschweiz. «Was uns verbindet», schreibt das Netzwerk über sich selber, «ist die Erfahrung, als ‹Schwarz› wahrgenommen zu werden» – in einer Gesellschaft, in der Weisssein und Männlichkeit noch immer als Norm gelten. Um auf diesen gemeinsamen Erfahrungshintergrund aufmerksam zu machen, schreiben sie «Schwarz» gross. Gegen innen funktioniert das Netzwerk als geschützter Raum, um diskriminierende Erfahrungen im Alltag gemeinsam diskutieren und einordnen zu können. Nach aussen organisiert das Netzwerk Diskussionen, Lesungen oder Workshops und gestaltet Kulturveranstaltungen mit. Am 14. Juni 2019 lädt Bla*Sh von 7 bis 9 Uhr alle Women of Color zum «Zmorge zum Frauenstreik» – besonders auch jene, die nicht streiken können.

Katharina Rusch ist Pflegefachfrau, lebt seit vier Jahren in Zürich und studiert Gesundheitsförderung und Prävention an der ZHAW in Winterthur. Mandy Abou Shoak arbeitet als Hortleiterin in Zürich und absolviert in Berlin einen Masterstudiengang in Menschenrechten.