Nr. 03/2020 vom 16.01.2020

Post für Chris von Rohr

Von Silvia SüessMail an AutorIn

Foto: Jan Stoller

Günter Struchen (Mitte) schrieb Briefe an Christoph Blocher, Chris von Rohr oder an die Pilzkontrolle – auf einige erhielt er sogar Antwort. 2015 veröffentlichte er die witzigen Korrespondenzen in «Fertig Robidog». Daraus, sowie aus seinem Roman «Hauptkommissar Theobald Weinzäpfli und das Orakel von Tägertschi», liest er nun. Musikalisch untermalt wird die Lesung von den Frommen Chaoten aka Disu Gmünder und Nicole Wiederkehr.

Günter Struchen und die Frommen Chaoten in: Bern Café Kairo, Do, 16. Januar 2020, 20.30 Uhr; Burgdorf Theater Z, Sa, 18. Januar 2020, 20.15 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch