Tipp der Woche : Expressionistischer Farbanschlag

Nr.  11 –

Bild: © The Pollock-Krasner Foundation

«Ich war eine Frau, jüdisch, Witwe, eine verdammt gute Malerin, danke vielmals – und eine Spur zu unabhängig.» Die New Yorkerin Lee Krasner (1908–1984) kämpfte zeitlebens um Anerkennung für sich und andere Künstlerinnen. Die erste Retrospektive in der Schweiz zeigt die unverbrauchte Wucht ihrer Kunst.

«Lee Krasner. Living Colour» in: Bern Zentrum Paul Klee. Bis 10. Mai 2020. www.zpk.org