Nr. 11/2021 vom 18.03.2021

Die ganze Welt im Copyshop

Von Florian KellerMail an Autor:in

Aus: «Versailles Rose Garden Déchet and Alternatives», ca. 1997, courtesy Pati Hill Collection, Arcadia University

Sie arbeitete als Model und führte später ein Antiquitätengeschäft, sie veröffentlichte Gedichtbände und vier Romane, sie erfand eine eigene Kunstsprache aus Symbolen – vor allem aber nutzte sie das Kopiergerät als unerschöpfliches künstlerisches Ausdrucksmittel: die US-Künstlerin Pati Hill (1921–2014). Am 3. April wäre sie hundert Jahre alt geworden, jetzt ist diese Ausnahmeerscheinung in der Kunsthalle Zürich zu entdecken.

«Pati Hill: Something other than either» in: Zürich, Kunsthalle. Bis 2. Mai 2021. www.kunsthallezurich.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch