Pop : Von Bukarest an den Pazifik

Nr. 26 -

Wenn es um spannende neue Musik aus Rumänien geht, fällt oft ein Name: Future Nuggets. Dabei handelt es sich um ein Kollektiv von Musiker:innen und ein Label aus Bukarest, das sich vor zehn Jahren als Plattform für die zeitgenössische Musikszene des Landes gegründet hat. Bei den Acts des Labels treffen oft psychedelische und elektronische Klänge auf den rumänischen Manele-Stil, der seit den neunziger Jahren als Amalgam von Romamusik und angrenzenden Folktraditionen entstanden ist. Manelectro, Psychedelic Manele oder Neomanele wird dieser neue Sound deshalb auch genannt.

Einen Überblick über das, was (vor allem) in Bukarest musikalisch abgeht, geben die Kompilationen des Labels. Soeben ist der vierte Teil erschienen – «Future Nuggets. Sounds of the Unheard from Romania, Vol. 4» –, erstmals in Zusammenarbeit mit dem Berliner Label Fun in the church. Auf dem Sampler kann man nun etwa die Musik von Horatiu Serbanescu entdecken, dessen Soloprojekt Plevna krautrockige Synthesizersounds und östlichen Folk verbindet. Serbanescu ist eine Schlüsselfigur der Szene, er spielt auch in der vielleicht bekanntesten Band des Labels, Steaua de Mare. Eine weitere zentrale Figur ist deren Keyboarder und Perkussionist Ion Dumitrescu (Ion D), der Future Nuggets mitgegründet hat und hier mit dem Projekt «Departamentul Zero» vertreten ist – der Track «Safe Passage» lässt einen mit seinen Surfgitarren fast glauben, Bukarest liege am Pazifik.

Man stellt aber auch erfreut fest, dass eine neue Generation den Manelectro-Sound bereits weiterentwickelt. So zeigt sich die junge Bukarester Produzentin Suce Fraga hier mit «Led» anschlussfähig an Elektropop à la FKA Twigs oder an Trap. Erfreulich auch, dass es manchmal Abbiegungen in ganz andere Richtungen gibt, wie beim Drum-’n’-Bass-Track des Produzenten Goldish («Chase No. 5»). Einen leichten Afropop-Einschlag hat dagegen «Atâta timp» von Xenofolk.

Als Türöffner für die rumänische Szene funktionieren diese sechzehn Stücke bestens – und das anschliessende Weitergraben im Future-Nuggets-Kosmos lohnt sich sowieso.

Various Artists: Future Nuggets. Sounds of the Unheard from Romania, Vol. 4. Fun in the church/Bertus. 2022