Nr. 31/2022 vom 04.08.2022

Tortenköpfe und verstörte Belugas

Kritik an trügerischer Alltäglichkeit und Lust am alltäglichen Absurden: Der Mundartsynthpunk von Ahh wa! ist düster und lustig. Und regt mit einem Fanzine zu literarischen und visuellen Erweiterungen an.

Von David Hunziker

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.