20.10.2019

12.00: Los gehts!

Vom WOZ-Wahlteam

Herzlich willkommen auf dem WOZ-Wahlblog! Hier berichten wir in den kommenden Stunden über die Ergebnisse der Parlamentswahlen 2019. Live aus dem Bundeshaus sowie aus ausgewählten Kantonen: aus dem Aargau, wo Cédric Wermuth von der SP den Einzug in den Ständerat versucht, aus Graubünden, wo der SVP-Sitz von Magdalena Martullo-Blocher wackelt, und aus Zürich, der Hochburg der Grünen und der Grünliberalen.

Falls Sie rein zufälligerweise die Berichterstattung der WOZ zu den Wahlen verpasst haben, finden Sie diese hier zum Nachlesen: Wir deckten auf, dass die Operation Libero die von ihr unterstützten KandidatInnen mit einer Art Vertrag zu ihren Positionen verpflichtet und 400 000 Franken von einem öffentlich nicht bekannten Donator erhalten hatte: Teil 1, Teil 2 und Teil 3. Erstmals haben wir den Swiss Lobby Award verliehen. Der ging an die eifrigsten LobbyistInnen im Schweizer Parlament, und zwar in den Kategorien Rüstung, Krankenkassen und Banken. Ein Video von der Verleihung gibt es hier.

Zudem haben wir die Präsidentin der Grünen, Regula Rytz, auf ihrem Weg zur Macht porträtiert. Den Formstand der rechtspopulistischen SVP haben wir unter anderem in der Sporthalle Aarfit in Aarberg gemessen. Linke KandidatInnen haben wir in der Agglo im Aargau, in St. Gallen und Zug besucht. Im Tessin sprachen wir mit Franco Cavalli, der eine Linksfraktion plant. Analysiert haben wir auch die Politik der Grünliberalen. Fazit: Der Parteiname Grünasoziale würde besser passen. Worum es überhaupt geht in diesem Herbst der knappen Entscheidungen, steht hier.

Irgendwann in diesem Wahlkampf rief auch noch Jean Ziegler auf der WOZ-Redaktion an. Er wollte wissen, wie es uns gehe. Gut, meinten wir, und dass wir gespannt auf die Wahlen seien. «Wo?», fragte Ziegler. Recht hat er: Vergessen wir ob so viel Schweiz die Welt nicht.